GY KSJ-Erlebnisnacht 2017

Die Erlebnisnacht, welche vom 3.2. auf den 4.2. stattfand, begann um 17 Uhr mit dem Eintreffen der Kinder und den anschließenden Kennenlernspielen. Als alle außer Puste und hungrig waren ging es dann zum langersehnten Abendessen. Es gab belegte Baguette, die sogenannte „Subway-Station“. Nach dem Essen wurde den Kindern das Rätsel vorgestellt, welches es zu lösen galt. Anschließend wurden sie in kleine Gruppen eingeteilt. Jede Gruppe gab sich einen Namen und alle versuchten den Mordfall so schnell wie möglich zu lösen. Nach langem Spekulieren wurde der Mörder von allen Gruppen gefasst. Danach gab es noch zwei witzige Filme zum Runterkommen. Anschließend wurde eine Gute-Nacht-Geschichte erzählt und nach einigen Versuchen schliefen die meisten ein. Am nächsten Morgen wurde als erstes ein bisschen Zusammengepackt und dann ging es auch schon zum Frühstück. Da wir noch ziemlich viel Zeit bis zum Abholen der Kinder hatten gab es noch einige Runden „Killerfrisbee“. Nach einer kurzen Feedback-Runde, in der alle ihre Meinung zur Erlebnisnacht anonym abgeben konnten, räumten die Jungs und Mädchen jeweils ihre Zimmer vollständig auf. Als alles wieder sauber war und jeder seine Sachen hatte, wurden die Ersten auch schon wieder abgeholt.

Autor/Autorin: Stu

Suche