GY Schüleraustausch mit Nazareth

Fahrt in das Heilige Land 

Die erste Station auf unserer Reise durch das Heilige Land war Bethlehem. Dort sahen wir das erste Mal die Mauer zwischen Israel und Palästina und waren sehr beeindruckt.

An diesem Abend besuchten wir unseren Guide Faten Mukarker zuhause. Sie ist in Deutschland aufgewachsen, lebt nun in Palästina und hatte eine sehr berührende Geschichte zu erzählen...

Nach unserem Aufenthalt in Betlehem fuhren wir weiter nach Nazareth, wo wir uns an der Schule mit unseren Austauschschülern trafen. Es war ein sehr freudiges Wiedersehen. Wir verbrachten die nächsten drei Tage gemeinsam und erfreuten uns an der großen Gastfreundschaft unserer Partner. Nach einem traurigen Abschied fuhren wir nach Tabgha an den See Genezareth zu unserer nächsten Station..

Durch das Selbstversorgerhaus, den nahen Fluss, der zur Erfrischung einlud, und die vielen gemeinsamen Stunden wurde unser Gruppengefühl sehr gestärkt.

Auf unserer Weiterfahrt nach Jerusalem machten wir einen Zwischenstopp am Toten Meer - eine neue Erfahrung für uns alle!

Gleich nach der Ankunft in Jerusalem besuchten wir die Klagemauer. Dies war für uns alle eine sehr intensive Erfahrung. Es war ebenfalls interessant zu sehen, wie Araber und Juden zusammenleben.

Insgesamt kann man sagen, dass es eine wichtige Erfahrung für unser Leben war. Und nicht zu vergessen: Das war immer und überall lecker!

(Alexandra, Julia und Sophie, K1) 

Suche