GY Abiturienten besuchen „Dantons Tod“ im Alten Theater Ulm

Am 25.01.2017 setzten sich die angehenden Abiturienten des Deutschkurses (Leitung: Fr. Riedl) mit Georg Büchners Drama „Dantons Tod“ einmal auf eine ganz andere Art und Weise auseinander: Sie büffelten nicht länger über einer Szene, die abiturrelevant sein könnte, und suchten fieberhaft nach rhetorischen Mitteln, historischen Anklängen und interpretationswürdigen Anspielungen, sondern ließen Bühnenbild, Interaktion und Verwandlungskünste der Schauspieler als Zuschauer auf sich wirken. Die Junge Ulmer Bühne präsentierte dem jugendlichen Publikum im Alten Theater in Ulm ein wirklich ansprechendes Schauspielerlebnis, welches die Pflichtlektüre lebendig werden ließ.  Vorbereitet wurde der Theaterbesuch in unserem Deutschkurs durch eine theaterpädagogische Annäherungen, angeleitet von Simone Endres, eine der insgesamt drei Schauspieler aus der Inszenierung von Sven Wisser. Sowohl die Vorbereitung, als auch der Theaterbesuch selbst und die Nachbesprechung fanden insgesamt bei den Schülern großen Anklang. Die Organisation und Nachbereitung des Theaterbesuchs waren Teil der GFS von Nick Bitz.

Autor/Autorin: Stu

Suche