GY Erster Preis Lateinwettbewerb

Erster Preis beim Landeswettbewerb „Alte Sprachen“

Im Rahmen des von der Stiftung „Humanismus heute“ ausgeschriebenen Wettbewerbs für LateinschülerInnen beschäftigte sich Marlene Fürst (Kursstufe 1) mit der Sklavenfrage in der Antike und verglich hierbei Aristoteles und Seneca, um dann zu überlegen, inwiefern moderne Sklaverei zu unserem Menschenbild passt und gesellschaftliche Fragen aufwirft.

Als Preisträgerin des ersten Preises darf Marlene nun Ende März zu einer Akademiewoche in Neresheim und ist zur nächsten Runde im Wettbewerb um eine Aufnahme in die Studienstiftung des Deutschen Volkes zugelassen.

Herzlichen Glückwunsch, Marlene!

Suche