Quelle: privat

Was ist die SMV?

SMV heißt „Schüler-Mit-Verantwortung“ und das bedeutet, die Schüler dürfen wirklich etwas in Ihrem eigenen Interesse mitbestimmen und tragen damit auch eine gewisse Verantwortung. Mitarbeiten darf jeder, der sich für die SMV-Arbeit interessiert und sich dafür einsetzt. Klassen- und Jahrgangsstufensprecher sind automatisch Mitglieder der SMV.

Zwei ältere Schülerinnen reiben ein Wattestäbchen an ihrer Mundinnenseite. Im Hintergrund sitzen mehrere Jugendliche an Tischen, die dasselbe machen.
Quelle: privat

Schülerinnen bei der DKMS-Typisierungsaktion der SMV

Wie organisiert sich die SMV?

Zur SMV gehören auch die Verbindungslehrer, die die SMV betreuen und eine wichtige Brücke zwischen Schülern und Lehrern bilden. Im Großen und Ganzen wird die SMV aber von Schülerseite aus organisiert.

Sie hat diverse Ausschüsse, die von Schülern geleitet werden. Diese sind unter anderen der Sozial-, der Veranstaltungs-, der Sport- oder der Kreativausschuss.

Quelle: privat

Was sind die Aufgaben der SMV?

Die SMV soll auch die Interessen der Schüler bei der Schulleitung vertreten. Hierfür ist es dringend erforderlich, dass die Schulleitung und die SMV kooperieren.

Die SMV organisiert die verschiedensten Veranstaltungen, so etwa die Vermittlung von Nachhilfe durch älter Schüler, SMV-Bälle, Kinoabende in der Schule oder Skiausfahrten. Auch Aktionen, wie der Besuch des Nikolaus in allen Klassen oder die Valentinstags-Aktion sind alljährlich im Programm.

Soziales Engagement wird an unserer Schule groß geschrieben. So finden auch jährlich Aktionen wie „Singen im Altersheim“, „Weihnachten im Schuhkarton“ oder ein Spendenaktionen, wie eine Tombola oder ein Spendenlauf statt. Alle zwei Jahre findet seit Kurzem für die Oberstufe die DKMS-Registrierung an unserer Schule für Schüler ab 17 Jahren statt.

Suche