Osterzeit im Kindergarten St. Konrad

Im März dreht sich alles um die bevorstehende Osterzeit. Bis zu den Osterferien beschäftigen wir uns intensiv mit dem Thema Ostern. Die Kinder hören im Morgenkreis religiöse Geschichten von Jesus. Dabei dürfen sie die Jesusgeschichten mitgestalten. Am Tag des letzten Abendmahls durften die Kinder ihren Platz am Tisch selbst gestalten. Dann haben wir gemeinsam Brot gebrochen und Traubensaft getrunken. Des weiteren haben wir Fingerspiele gemacht, Lieder von Stups dem kleinen Osterhasen gesungen und die Kinder haben Osternester und Osterpalmen gebastelt und Ostereier bemalt.

Fasnetszeit im Kindergarten

Im Februar war bei uns im Kindergarten Fasnetsszeit. Wir haben unsere Gruppen bunt geschmückt und jede Gruppe hat sich mit ihrem eigenen Fasnetshema beschäftigt.

Ein besonderer Tag für unsere Kinder war der Gumpige Donnerstag. An diesem Tag kamen alle Kinder und Erzieher verkleidet in den Kindergarten und wir starteten gleich im Flur mit einer großen Disco für alle Kinder. Es lief laute Musik und wir haben alle zusammen gesungen und getanzt.

Kurz nach 9:00 Uhr war es dann so weit und die Schwarze Veri Zunft und der Fanfarrenzug Oberzell kamen, um uns zu befreien. Das war toll und die Hexen und Krattler haben mit uns getanzt und gelacht. Als die Schwarze Veri Zunft weiter zur Schule gezogen ist, haben wir uns für unseren Krachmacherumzug fertig gemacht.

Jede Gruppe hatte ein anderes Kostüm.

Gruppe 1 waren die Lauratalgeister

Gruppe 2 hatte bunte T-Shirts an

Gruppe 3 waren Zwerge und

Gruppe 4 waren Smileys…

So zogen wir gemeinsam los und machten unseren Krachmacherumzug durch die Straßen des Wohngebietes und rund um die Schule mit Gesang, Tanz und Krach. Wir hatten viele Zuschauer, worüber wir uns sehr gefreut haben. Es war ein sehr lustiger und gelungener Tag bei uns im Kindergarten.

Sei gegrüßt lieber Nikolaus…

Auch dieses Jahr war der Nikolaus wieder am Mittwoch, 06. Dezember 2023, bei uns im Kindergarten. Voll bepackt mit goldenem Buch, Bischofsstab, Mitra und einem großen Sack, kam der Hl. Nikolaus zu uns in die Gruppe. Nachdem wir ein Lied gesungen haben, haben wir ihm natürlich unser auswendig gelerntes Gedicht vorgetragen:

Holler, boller Rumpelsack, Niklaus trägt ihn huckepack. Weihnachtsnüsse, gelb und braun, runzlig, punzlig anzuschauen.

Knackt die Schale, springt der Kern, Weihnachtsnüsse ess ich gern. Komm bald wieder in unser Haus, guter, alte Nikolaus.

Anschließend waren alle Kinder so mutig und haben ihren gefüllten Socken beim Nikolaus abgeholt. Dann noch das Lied: „Lass uns froh und munter sein...“ und schon musste der Nikolaus weiterziehen zu anderen Kindern.

Vielen Dank, lieber Nikolaus!

Nächstes Jahr gerne wieder!

 

Viel Freude beim Eislaufen

Im Oktober durften unsere diesjährigen Büchertaschenkinder zum Eislaufen. Jedes
Jahr bekommen wir die Möglichkeit, mit unsern Vorschulkinder in die Eishalle zu
gehen. Dort erwarten uns Trainer, die sich die Zeit nehmen, den Kindern das Eislaufen
näherzubringen.
Am Freitag, den 20.10., und Freitag, den 27.10., sind je zwei Gruppen gemeinsam
losgegangen zur Eishalle. Wir sind vom Kindergarten losgegangen und sind den
Weg bis zur Eishalle zu Fuß gegangen.
Als wir dort angekommen sind, hat jeder erst einmal Schlittschuhe in seiner Schuhgröße
bekommen und dann haben wir uns umgezogen. Wie es sich natürlich gehört, hatten
alle Schneehosen, Jacken, Helm und - ganz wichtig - Handschuhe an, denn auf dem Eis
sind Handschuhe besonders wichtig.
Zuerst haben wir geübt, auf den Schlittschuhen das Gleichgewicht zu halten
und die Trainerin hat uns gezeigt, wie man aufsteht, wenn man hinfällt. Die Übungen
haben wir natürlich erst einmal auf dem normalen Boden geübt, bevor es dann endlich
auf das Eis ging..
Endlich auf dem Eis, haben wir einen Reifen bekommen, mit dem wir gelernt haben,
auf dem Eis geradeaus zu fahren. Und diesen mussten wir immer vor uns halten,
dann war’s auch nicht mehr schlimm, wenn wir hingefallen sind, denn wir sind auf
dem weichen Reifen gelandet.
Nach ein paar Bahnen waren wir schon viel sicherer auf dem Eis und durften dann
noch einen Slalom laufen. In einer Stunde auf dem Eis kann man schon viel lernen
und es hat allen große Freude bereitet.
Nach dem Eislaufen haben wir uns in der Kabine noch gestärkt und sind dann wieder
zurück zum Kindergarten gelaufen... Es war ein toller Tag ☀

 

Clownbesuch am Weltkindertag

Am Weltkindertag wurden die Kindergartenkinder von 2 lustigen Clowns begrüßt.

Ein roter Teppich wurde ausgerollt und jeder durfte in die Schatzkiste greifen und ein kleines Geschenk herausnehmen.

 

Teamwoche

Während die Kinder in der letzten Sommerferienwoche nochmals Urlaub machen, wird im Kindergarten fleißig vorbereitet, geplant und auch die Zeit für Fortbildungen genutzt.

2 Tage der Woche durfte das Team wieder in Obermarchtal verbringen.                            

Am Oasentag ging es unter anderem um „New Games Spiele“, Fantasiereisen und „Unterwegssein mit spirituellen Impulsen“.        

Am nächsten Tag ging es mit viel Spaß, Freude und Elan weiter. Die Musik- und Tanzpädagogin Elke Gulden vermittelte viele Ideen und Anregungen zum Gestalten des Morgenkreises und für Überbrückungsspiele im Kita-Alltag.

Eine sehr berührende Fortbildung fand dann noch in unserem Kindergarten zum Thema: „Gott im Alltag entdecken – Gott entdecken über die Sprache der Sinne“ statt. Die Referentin Martina Liebendörfer veranschaulichte uns mit vielen praktischen Beispielen – sei es durch Gebete, Lieder, Klänge, Symbole, Rituale und natürlich auch Geschichten (wie z.B. Das verlorene Schaf) – dieses Thema und bot dabei viele Impulse und Anregungen zum Umsetzen in der täglichen Arbeit.

Nach so viel Input ist die Freude auf die Kinder und die Umsetzung nun groß.

 

Verkauf von Rutenfest-Accessoires zugunsten der Kindertagesstätte St. Jose in Peru

Vor Corona haben wir im Kindergarten jedes Jahr an die Kinderstätte in Peru gespendet. Mit verschiedenen Angeboten (Waffelverkauf, Verkauf auf dem Wochenmarkt …) haben wir immer wieder Geld dorthin gespendet. Iniziiert wurde diese ganze Aktion durch eine ehemalige Lehrerin Frau Restle. Diese reiste in ihrem Urlaub persönlich dorthin und hat die Spenden immer persönlich dort abgegeben. Viele Jahre wurde dies auch durch Spenden vom Kindergarten unterstützt. Durch Corona wurde das leider eingestellt. Umso erfreulicher war es nun, dass wir uns eine Aktion überlegten zum Verkauf zugunsten der Kindertagesstätte in Peru. Gesagt, getan. Die Kinder haben dieses Jahr im Juli einen Rutenfestverkauf im Kindergarten gemacht. Wir haben Rutenengel, Rutenfeen, Armbänder und Schlüsselanhänger, Wimpel, Holzscheiben mit Nagelbilder und Kekse in Mehlsackoptik gebastelt und hergestellt.
Dann kamen die Eltern, um bei uns einzukaufen. Außerdem wurden die Waren in der Spitalapotheke und in einer Physiopraxis zum Verkauf angeboten.
Vielen Dank an die Kindergarteneltern, die uns dies ermöglichten ❤ . Der Erlös geht zu 100% an die Kindertagesstätte St. Jose nach Peru. Somit kam eine unglaubliche Summe von 550 Euro zusammen. Das Geld kommt den Kindern in dieser Tagesstätte zu Gute. Mit 40 Euro kann ein Kind dort ein ganzes Jahr zur Schule gehen und bekommt jeden Tag eine warme Mahlzeit.
Vielen Dank auch allen Eltern, die bei uns eingekauft haben! Durch ihren Einkauf, können andere Kinder jeden Tag eine warme Mahlzeit genießen.
 

Fußballturnier mit Spaß und Spiel

Jedes Jahr findet im Kindergarten St. Konrad ein Fußballturnier statt. Es gibt vier Gruppen und jede Gruppe bildet eine Mannschaft. Mitmachen können alle Kinder ab 4 Jahren. Seit Anfang April wird fleißig trainiert.

Am Tag des Turniers bekommen die Kinder ein Trikot in der Farbe ihrer Gruppe. Die Trikotfarben sind rot (Gruppe 4), grün (Gruppe 3), blau (Gruppe 2) und gelb (Gruppe 1). Die Spieler trafen sich am Freitag, den 23.06.23, um 13.30 Uhr im Kindergarten. Zu Beginn wurde ein Kreis gebildet, in dem die Spieler mit einem Lied eingestimmt wurden. Danach gingen die Mannschaften gemeinsam in die Erlanger-Halle. Begleitet wurden die Kinder von ihren Erzieherinnen und Erziehern.  

Familien und andere Kinder waren herzlich eingeladen, ihre Mannschaft anzufeuern. Die jeweiligen Mannschaften liefen winkend in die Halle ein. Sie wurden von den Zuschauern mit lautem Jubel empfangen.

Die Mannschaften starteten mit einem Fußball-Rap und dann ging es los.

Insgesamt wurden 6 Spiele ausgetragen. Nach den 6 Spielen standen der 1. und 2. Platz fest.

Um den 3. und 4. Platz zu ermitteln gab es ein Elfmeterschießen.

Nach dem Elfmeterschießen fand die Siegerehrung statt. Der erste Platz ging an Gruppe 4, der zweite Platz an Gruppe 2, der dritte Platz an Gruppe 3 und der vierte Platz an Gruppe 1.

Jede Gruppe erhielt einen Pokal mit der jeweiligen Platzierung. Jedes Kind bekam eine Medaille. Die Kinder haben das Fußballturnier sehr genossen. Es war für alle sehr aufregend und spannend. Es war toll, dass so viele Leute gekommen sind, um die Kinder anzufeuern und zu unterstützen.

Zum Abschluss haben sich alle Familien, Kinder und Erzieher vor der Halle getroffen und ein Eis gegessen.

 

Frühlingsbasarspende geht an das KBZO

Beim Frühlingsbasar des Kindergartens am Bildungszentrum St. Konrad im März 2023 hatten wir einen Reinerlös von einer beachtlichen Summe von 1.700 Euro.

Das Geld wird unter dem Kindergarten, der Grundschule und einer Spende aufgeteilt. Da wir immer rund ein Drittel des Geldes in der Umgebung an gemeinnützige Einrichtungen spenden, haben wir uns dieses Mal dazu entschlossen, dass das KBZO Oberschwaben von uns 500 Euro für die Tiertherapie auf einem Tierbauernhof in Groppach erhält.

Die Übergabe des Schecks im Wert von 500 Euro wurde am 05.Mai 2023 im Kindergarten von Clemens Riedesser und seinen Kolleggen entgegengenommen.

Ausflug zum Mehlsack

Unsere Gruppe hat sich entschieden, am Waldtag nicht in den Wald zu gehen, sondern unsere Kinder wollten zum Mehlsack wandern.

Gesagt, getan. Mit Bollerwagen sowie Rucksack mit Vesper und Trinken sind wir dann um 8.30 Uhr gestartet. Hochmotivierte 18 Kinder im Alter von 3- 6 Jahren waren an diesem Vormittag da. Wir sind vom Bildungszentrum losmarschiert Richtung Stadt. Am Katzenlieselesturm haben wir einen kurzen Zwischenstopp eingelegt zum Vespern. Mit neuer Energie sind wir dann die unglaubliche Zahl von 151 Treppenstufen hochgestiegen zum Mehlsack.

Unsere Kinder wollten versuchen, mit einer Kinderkette den Mehlsack zu umarmen. Doch bei 18 Kindern und 2 Erzieherinnen, ist uns nur die Hälfte gelungen. Die Kinder hatten trotzdem viel Spaß. Von unten an der Treppe kommt einem der 51m hohe Turm noch viel höher vor.

Anschließend sind wir noch zum Spielplatz am Hauptfriedhof gelaufen. Nun konnten die Kinder nochmals ausgiebig spielen und toben, bevor es dann auch schon wieder Zeit für den Nachhauseweg wurde. Der Heimweg war bei vielen müden, aber zufriedenen Kindern eine Herausforderung.

Es war ein gelungener Ausflug, der bei allen noch lange in Erinnerung bleibt.

Gruppe 3

 

 

Maskenvorstellung im Kindergarten

In diesem Jahr besuchten uns nach längerer Pause, vier Vertreter der Schwarze Veri Zunft Ravensburg. Sie kamen als Hexenliesel vom Pfannenstiel, Räuberbraut, Räuber und Ölschwang-Papierkrattler und stellten uns ihr Häs und den Brauchtum der Ravensburger Fasnet vor. Sie erzählten uns vom Butzhansel, den Zunftschalmeien und dem Schreikraga. Wir sangen mit ihnen unsere Fasnetslieder und hatten viel Spaß zusammen. Nach dem Besuch der Schwarze Veri Zunft sind wir nun bestens auf die Fasnet vorbereitet und freuen uns schon auf den Gumpigen und den Besuch der vielen Narren im Kindergarten.     

Kolba hoch - Verio                            

St. Martinsfest

Am Freitag, den 11. 11., durften wir unser St. Martinsfest feiern. Lange davor wurden eifrig Laternen gebastelt und Martinslieder gesungen.

Dann war es endlich soweit, es war schon dunkel, als wir uns im Kindergarten getroffen haben. Unsere Laternen leuchteten wunderschön und wir haben einen Laternenumzug vom Kindergarten zum Schulhof des Gymnasiums gemacht. Dort trafen wir uns mit den Erstklässlern und durften das Martinsspiel mit einem echten Pferd anschauen, es war sehr beindruckend.

Anschließend gab es beim Klettergerüst für jedes Kindergartenkind eine Martinsbrezel. Die Eltern haben Kinderpunsch und Martinsbrezeln verkauft und der Erlös von ca. 300€ geht an Brennessel eV. Es war ein wunderschönes Fest und sicher hat der eine oder andere noch vom St. Martin geträumt.

 

Neu im Kindergarten

Ankommen und sich im Kindergarten wohlfühlen – dies ist uns in der Anfangszeit sehr wichtig.

Die Kinder lernen neugierig ihre neue Umgebung und die pädagogischen Fachkräfte kennen. Jedes Kind ist einzigartig und wird von uns so angenommen, wie es zu uns in die Gruppe kommt.

Wir versuchen, zu jedem Kind eine sehr gute Beziehung aufzubauen und es schnell in unsere Gruppe zu integrieren, damit es sich als wichtiges Puzzleteil der Gesamtgruppe fühlt.

„Wo sich dein Herz wohlfühlt, ist dein Zuhause“

 

Fußballturnier 2022

Nach wochenlangem Training war es am 1. Juli endlich soweit! Alle fieberten unserem Fußballturnier entgegen, welches so lange nicht mehr stattfinden konnte.

Leider spielte an diesem Tag das Wetter nicht mit und wir mussten unser Turnier kurzfristig in die Turnhalle der Martinusschule verlegen. Für diese Möglichkeit sind wir sehr, sehr dankbar!

Die Halle tobte und vier Mannschaften aus den jeweiligen Kindergartengruppen spielten gegeneinander. Am Ende gab es einen ersten, einen zweiten, einen dritten und einen vierten Sieger und voller Stolz wurden die Pokale entgegengenommen. Jeder Spieler erhielt natürlich auch noch eine Medaille als Andenken und nach einem leckeren Schleckeis gingen alle glücklich und zufrieden nach Hause, mit dem Wissen „nach dem Spiel ist vor dem Spiel“. :-)

 

Baby Care-Boxen für die Ukraine

 

Im März haben unsere Eltern über 30 Baby Care Boxen für die Ukraine gepackt. Inzwischen sind diese Boxen nun in der Ukraine angekommen.

 

 

 

Deutscher Katholikentag: Aktion "Mantel teilen"

Der Plan ist: aus vielen einzelnen Stoffstücken entsteht der weltgrößte Martinsmantel!

Wir haben an dieser Aktion zur Vorbereitung auf den 102. Deutschen Katholikentag in Stuttgart vom 25. – 29. Mai 2022 teilgenommen.

Wir, das sind die Kinder aus unseren vier Gruppen, unser Elternbeirat und natürlich die Erzieherinnen.

Auf das Ergebnis sind wir stolz und wir sind schon sehr gespannt, wie der weltgrößte Martinsmantel wohl aussehen wird.

 

Wochenimpuls zum Leitmotto „Leben teilen“

Hier unser Wochenimpuls zum Leitmotto „Leben teilen“ in Vorbereitung auf den 102. Deutschen Katholikentag in Stuttgart vom 25. – 29. Mai 2022

 

Verleihung des Tommi Förderpreises

Das Projekt „Five to Eight Media“ ist nun mehr als zwei Jahre in der Umsetzung in unserem Kindergarten. Aufgrund von Corona wurde dieses Projekt sogar um ein weiteres Jahr verlängert. Da die Kinder sehr viel Freude mit den I Pads haben und wir sehr überzeugt von unserem Tun sind, haben wir als Einrichtung und ich als Medienbeauftragte beschlossen, uns dieses Jahr bei einer Preisausschreibung anzumelden. Bei diesem sogenannten „TOMMI Preis“ handelt es sich um einen Kindersoftwarepreis, welcher normalerweise die neusten digitalen Spiele und Apps für Kinder prämiert.

In Zusammenarbeit mit der Auerbach Stiftung wurden erstmals beim neuen „TOMMI Förderpreis Kindergarten“ erprobte und praxistaugliche Konzepte zum Einsatz digitaler Medien in Kitas ausgezeichnet.

Gesagt, getan. Mit strengen Vorgaben und angegebenen Zeichenangaben haben wir unser Konzept eingereicht.

Die TOMMI Preisverleihung wird normalerweise auf der Buchmesse verliehen, in diesem Jahr wurde der Preis allerdings live am Samstag, den 17.Oktober, im KIKA verliehen.

Unser Kindergarten gehört neben einer Kita aus Roststock und einer Kita aus Berlin zu den drei Gewinnern, die sich über den Gewinn von je 500 Euro Preisgeld für „herausragende Medienarbeit“ freuen dürfen.

                                                              

 Das Urteil der Jury lautet:

„Das Konzept der Kita verbindet in außergewöhnlich fundierter Weise digitale Technik mit Werten und Persönlichkeit“.

Die ausführliche Bewertung der Jury finden Sie auch auf www.kindersoftwarepreis.de

 

Manuela Hauck

 

 

Suche