Übergang vom Kindergarten in die Grundschule

Übergänge stellen für alle eine besondere Herausforderung dar. Vorfreude, aber auch Unsicherheit in Bezug auf das bevorstehende Neue und Unbekannte bewegen Kinder und Eltern.

Verschiedene Begegnungen und ein regelmäßiger Austausch zwischen Schule und Kindergarten schaffen eine positive Grundlage für einen guten Start. Die Kinder sind von Anfang an mit den Örtlichkeiten, Turnhalle, Schulhaus und Pausenhof vertraut.

Im Jahr vor Eintritt in die Schule wird Kontakt zum Erstklasslehrer hergestellt. Am Anfang dieser Kooperation steht die Hospitation im Kindergarten. Nach und nach werden die Kinder durch Spielen und Lernen im Klassenzimmer sowie Unterrichtsbesuche in den ersten Klassen auf ihr Schülerdasein vorbereitet.

Auch Feste und Einladungen zu Klassentheater und die Begegnung mit ehemaligen Kindergartenkindern sind Brückenbauer.

Mit den Eltern sind wir durch regelmäßige Entwicklungsgespräche über den bevorstehenden Wechsel und die dafür notwendigen Voraussetzungen im Austausch.

Stiftung Katholische Freie Schule der Diözese Rottenburg-Stuttgart