Auf den Spuren der alten Ägypter

Willkommen im Land der Hieroglyphen, Pharaonen und Pyramiden! In der Woche vom 15. bis 19. April 2024  wurden die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen des Bildungszentrums in die schillernde Welt des alten Ägyptens entführt und konnten sich im Rahmen dieser Projektwoche zu verschiedenen Themen dazu auseinandersetzen.
In den extra dafür hergerichteten Klassenzimmern erwachten die Jahrtausende alten Geheimnisse zu neuem Leben. Die Schülerinnen und Schüler hatten die Freiheit, sich je nach Neigung bis zu drei Themen auszusuchen, denen sie sich intensiv widmen wollten. Neben individuellen Erkundungen warteten auch verpflichtende Fachaufgaben darauf, gelöst zu werden, wodurch eine gemeinsame Basis geschaffen wurde.
Ein unbestreitbares Highlight der Woche war zweifellos der mit Spannung erwartete Vortrag eines ehemaligen Schülers, der Ägyptologie studiert. Seine Enthüllungen über die neuesten Entdeckungen und Theorien faszinierte die Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte gleichermaßen.
Eine Umfrage in der Klasse 5c ergab, dass die Mädchen mit Begeisterung in die Welt der antiken Schönheitsgeheimnisse eintauchten und sich mit selbstgemachter Schminke verschönerten. Die Jungen hingegen erfreuten sich an der körperlichen Herausforderung beim Stockkampf in der Turnhalle oder widmeten sich der Architekturkunst, indem sie im Technikraum eifrig an ihren eigenen Pyramiden bastelten. Auch die Angebote zum Töpfern und die Zubereitung authentischer ägyptischer Speisen stießen auf reges Interesse und versetzten die Teilnehmer in vergangene Zeiten.
Besonders schön war es zu beobachten, dass sich neue Freundschaften formten, die über Klassen- und Schulgrenzen hinausreichten und einige Schülerinnen und Schüler alte Kameradinnen und Kameraden aus der Grundschulzeit wiedergetroffen haben.

Suche